Webdesign und andere Leiden.

Huhu meine hoffentlich aufmerksamen Leser.
Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, habe ich meine Webseiten zu letzt ein bisschen überarbeitet. Da ich immer noch keine Zeit hatte mich um mein „Joomla 1.5 beta“-Projekt zu kümmern, allerdings für die Uni-Wuppertal eine kleine Webseite für die Vorlesung Internettechnologien gestalten „musste“, habe ich mich entschieden, wenigstens die Introseite von Janiczek.de ein wenig feiner zu gestalten und den WordPress-blog hier an mein zur Zeit bevorzugtes Farbschema anzupassen. Bei der Gelegenheit habe ich auch noch direkt ein paar der Mouseoverfunktionen meiner Menüleiste verändert und ein neues Impressum hinzugefügt. Ja, auch ich habe endlich gelesen dass das mit den Disclaimern ja anscheinend vor nichts so richtig Schützt, und habe daher nur noch ein einfaches Impressum. Solltet ihr doch noch schlauer sein als ich, was das Thema betrifft, so meldet euch doch per Kommentar bei mir. Außer ein wenig fein tuning muss ich jetzt wohl erst mal nichts mehr machen und mich vielleicht an diesem Wochenende um den Blog meines alten Herren kümmern, der ja auch mal ein wenig auf Vordermann gebracht werden sollte, gell? Nun gut, im Zug dieser wundervollen Zeitverschwendung werde ich mir jetzt noch ein kleines Gespräch mit meinem Mitbewohner gönnen und dann mit dem unten bereits erwähnten C++ fortfahren. Morgen Abend reichen die Besucher dann hoffentlich zu meiner ersten RPG-Runde „Best Friends“, ein feines kleines IndieRPG aus Schottland.

Also, in diesem Sinne.
Farewell, euer Greg.

Eine Antwort auf „Webdesign und andere Leiden.“

  1. Danke, das der alte Herr auch auf Vordermann gebracht werden sollte. Ich freue mich schon richtig darauf und dann sehen wir mal, wer da auf Vordermann gebracht wird.

    Grüße vom alten Herrn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.