Erfolg und vieles Neues.

Guten Morgen liebe Leser.

Seit 5. Mai habt ihr nichts von mir gehört und auch da nur kurz. Und da es so viel Neues gibt, dachte ich mir, ich melde mich mal wieder.
Als erstes habe ich im März dieses Jahres meine letzte Bachelor-Prüfung abgelegt und da ich die Bachelor-Thesis zu dieser Zeit bereits geschrieben und bestanden hatte, musste danach nur noch die Korrektur abgewartet werden um die Erfolgsmeldung zu erhalten. Die Korrektur lies nicht allzulange auf sich warten, aber die Formalitäten an der Uni schon. So wusste ich zwar schon, dass ich meinen Bachelor bestanden hatte, aber wurde erst Ende Mai „offiziell“ zum Bachelor erklärt. Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich habe meinen Bachelor of Science in Informationstechnologie bestanden.

Und dann ging es natürlich darum zu schauen, was ich in Zukunft mache. Würde es sich anbieten einen Master zu machen. Und wenn ja, dann wo? Die Uni-Wuppertal hat zwar einiges zu bieten, doch bin ich dieser schon ein wenig überdrüssig geworden. So habe ich mich umgeschaut und das eine oder andere Vorstellungsgespräch geführt. Doch letzten Endes war es meine Mutter bzw. viel mehr eine Anzeige der Games Academy, die mich auf mein neues Studienthema brachte. Schnell stellte ich ein paar Nachforschungen im Web über Games-Universitäten an und fand heraus, dass es an der Mediadesign-Hochschule ein vielversprechendes Paket gibt:
Die Mediadesign-Hochschule bietet dieses Jahr zum ersten mal auf der Bundesebene einen Master of Arts im Bereich Gamedesign an. Und das auch noch in Düsseldorf, also direkt bei mir um die Ecke.

So kam es dann auch, dass ich dieses Semester außer mit Chinesisch 3 (welches ich mit der Note 2,7 bestanden habe) und einer (sehr guten) Philosophie-Vorlesung, für die ich noch ein Essay schreiben will, und abgesehen von 19 Wochenstunden arbeiten, hauptsächlich damit verbrachte, eine Bewerbung für diese Hochschule vorzubereiten.
Und nun möchte ich zwei weitere Erfolgsmeldungen machen:

1. Im Rahmen meiner Bewerbung habe ich mein erstes eigenes Rollenspiel erfunden und plane dies auch als Buchfassung zu verkaufen. In Zukunft hört ihr davon hier mehr, aber ihr könnt euch auch bald schon auf der neuen Webseite zum Spiel darüber informieren. Der Titel ist „ITER ANIMARUM„, was lateinisch ist und soviel heißt wie „Die Reise der Seelen“.

2. Meine Bewerbung an der Mediadesign Hochschule Düsseldorf (mit dem oben genannten Spiel) war erfolgreich. Ich zitiere:

Neben Ihren anderen Bewerbungsunterlagen hat uns Ihre praktische Arbeitsprobe stark beeindruckt.

Das bedeutet ich werde in nicht allzu ferner Zukunft das Studium zum Master des Gamesdesigns beginnen.

So, dass soll es von hier aus erstmal gewesen sein. Sobald ich zu Hause wieder Internet habe (leider schon zum wiederholten Male in letzter Zeit), werde ich ein paar Screenshots und Bilder von der Bewerbungsversion des Spiels hochladen und auch schon mal das Charakterdatenblatt zum Download zur Verfügung stellen. Die Webseite zum Spiel folgt dann sobald ich Zeit habe.

So, dann mal bis die Tage. Ich werde versuchen den weiteren Fortschritt hier mal wieder etwas regelmäßiger zu dokumentieren.

Dann sage ich mal bis bald,
eurer Gregory. 😀

Update:
Hier das Datenblatt: ITER_ANIMARUM_Doppeldatenblatt
Und das Cover:

ITER ANIMARUM Cover Vorne ITER ANIMARUM Cover Hinten

Lange nichts mehr gehört.

Hallo liebe Zaungäste und Freunde.

Wie ihr bereits gemerkt habt und wie ich auch bereits angekündigt habe, läuft hier zur Zeit leider nicht so viel. Mir geht es sehr gut und ich bin auch weiterhin gut beschäftigt. Dieses Semester wird es zwar sicherlich nicht so stressig, aber trozdem bleibt einiges zu tun. Sobald ich wieder mehr Zeit habe oder mich auf weitere Reisen begebe, werdet ihr aber sicherlich mal wieder einiges von mir hören.

Dann hoffe ich auch eucht geht es so gut wie mir und bis bald.

Liebste Grüße,
euer Gregory. 😀

Gewonnen!

Hallo liebe Leser meines Blogs.

Ich weiß, ihr habt hier schon lange nichts mehr von mir gehört und ich wollte ja auch eigentlich gar nichts mehr schreiben, aber nun hat es sich ergeben, dass ich diese eine Sache doch mit euch teilen wollte:

Ich habe gewonnen!
Und zwar bei einem T-Shirt Wettbewerb in England bzw. einem Wettbewerb bei dem man ein möglichst cooles Foto bei dem man ein T-Shirt eines englischen T-Shirt-Versands trägt, einsendet. Und ich habe mit diesem hervoragenden Bild hier gewonnen:

Greg BttF!

Und falls ihr das auch nochmals auf der Webseite lesen wollte, dann macht das am besten hier:
Last Exit to Nowhere

Die Shirts von denen sind übigens auch sehr cool, sollte man ein Filmfan sein. Was genau ich mit dem Bild nachahme müsst ihr aber schon selber raten, oder auf dem oben genannten Link nachschauen… 😉

Dann mal bis bald. Ich werde am Sonntag erstmals schön für 11 Tage nach Italien fliegen.
Also mal bis bald…

LG,
Euer Gregory. 😀

Vorübergehend geschlossen.

Hallo liebe Leser meines Blogs (falls es noch welche gibt).

Ich muss leider zugeben, dass ich in der letzten Zeit keine Zeit und kaum Lust hatte hier mal was neues zu schreiben. Im Moment überlege ich noch, wie ich hier mit dem Blog weiter verfahren soll, aber im Moment werde ich ihn erstmal für unbestimmte Zeit schließen.
Das heißt nicht das der Blog offline gehen wird, sondern nur, dass ich (wie in den letzten Monaten auch schon) einfach nichts mehr schreiben werde.
Mein Studium geht in die heiße Phase und ich fahre wieder oft Skateboard oder verreise so viel wie möglich. Außerdem habe ich einen zweiten Job angenommen und bin so zur Zeit 45 Stunden pro Woche in der Uni. Zu allem überfluss lerne ich zur Zeit auch noch Chinesisch, weil ich plane, nach meinem Bachelor für eine gewisse Zeit nach China zu gehen.
Ich hoffe ihr seit mir nicht böse und schaut mal wieder vorbei, wenn es wieder öfters Neuigkeiten gibt.
So long and thanks for all the fish! 😉

Euer Gregory. 😀

P.S.: Ihr müsst dem Mellowpark helfen, damit ich auch noch das nächste mal da Skaten gehen kann, wenn ich in Berlin bin… 😀

Kurze Info und geschafft.

Hey ihr Lieben.

Ich wollte mich nur nochmal melden und Bescheid geben, dass ich jetzt vorerst alle Layout-Probleme mit der neuen Version von WordPress 2.5 endlich behoben habe. Ich habe aber schon gesehen, dass es mit dem „neuen“ Medien Manager wohl auch noch einige Probleme gibt. Das heißt wenn ich als nächstes einen kleinen Artikel über meinen Urlaub in Edinburgh schreiben werde, werde ich wohl auch dort noch ein wenig rumprobieren müssen.
Sonst geht es mir aber gut. Das neue Semester hat begonnen, und mein Stundenplan ist auch wieder richtig voll. Worauf ich in diesem Zusammenhang sehr gespannt bin, ist der beginn meines Chinesischkurses. Ja, ihr habt richtig gehört, ich werde versuchen chinesisch zu lernen. Mal sehn wie das klappt.
Gut, ich hoffe doch mal dass ich auch in Zukunft hier wieder öfters schreiben kann und will und verbleibe mit

einem freundlichen Gruß,

Gregory. 😀

Greg in Edinburgh mit neuer Haarfarbe

Habe es doch getan…

Ich nochmal.

Das Update ist da, aber jetzt beginnt die Fehlersuche. Damit werde ich mich morgen beschäftigen, also vorerst nur hier diese leicht komische Version von meinem Blog.
Ich hoffe ihr könnt mir meine „Faulheit“ nachsehen.

Liebe Grüße aus der Uni.
Gregory. 😀

P.S.: Das neue Admin-Backend sieht ja spannend aus… und etwas gewöhnungsbedürftig!

Vor dem Update. [Update]

Huhu.

Habe mich ja schon wieder saulange nicht gemeldet, aber jetzt gibt es zu mindestens kleine Neuigkeiten hier. Erstmal werde ich übergangsweise auf mein altes Theme zurückgehen (ja, dieses komische Orange was ihr gerade seht.) und zweitens werde ich jetzt auf die neue WP-Version 2.5 ugraden. Daher kann es hier zu ausfällen kommen…
Melde mich nochmals wenn es erfolgreich war.

Update: In Anbetracht von vorhandenen Fehlern in der Version 2.5 und Schwierigkeiten bei der Vorbereitung werde ich das Update wohl erst morgen machen. Mehr daher also morgen. 😉

Liebe Grüße,

Gregory. 😀

Lebe noch…

Huhu liebste Leser (wenn noch vorhanden)! 

Ja, ja, ich weiß. Ein Blog ist dazu da um auch mal was zu schreiben. Leider habe ich in den letzten Tagen wirklich kaum Zeit, aber oft auch wenig Lust gehabt hier mal wieder was zu schreiben…

Naja und da ich jetzt auch wieder sofort mit dem lernen anfangen werde, wir dieser Eintrag auch wieder nur ein Alibieintrag… 😉

Ich habe letzten erfloglos ein paar Skateboardpics gemacht. Vielleicht gelingen mir beim nächsten mal ja ein paar, dann werde ich die auch mal hier zeigen.

Nochwas: Habe mir letztens irgendwann mal die Haare kaputt gemacht, weil mir das gezottel auf die Eier ging. Und weil ich gerade dabei war habe ich auch gleich noch was Farbe reingeschmiert, bzw. vielmehr Farbe entfernt. Davon vielleicht auch bald ein Bild.

Und weil ein Blogpost ohne Bilder ja bekanntlich doof ist, lade ich meine zwei letzten Windows-„Erlebnisse“ als Screenshot hoch. HF.

Bis bald dann mal (Ich muss auch mal den Blog aktualisieren… Neuer Header und so).
LG aus Wpt,
Euer Gregory. 😀

Hier ging das herunterladen der Textdatei so schnell, das sie glatt mehr heruntergeladen wurde als sie überhaupt groß ist!  Unglaublich wie schnell Windows Vista Dateien über Freigaben kopieren kann, oder? Die grob 122 Jahre habe ich dann doch nicht gewartet…