International Exchange Day

Hallo liebe Lieblingsleser.

So, ich wollte mich nochmal schnell mit einem kleinen Bericht über den IED melden, bevor ich heute Abend mit dem „Luxusbus“ nach KL, wie der Singi sagt, fahre. Dort werde ich mir dann das bis vor kurzem höchste Haus der Welt anschauen (Petronas Twin Towers) und einmal die F1-taugliche Rennstrecke von Sepang anschauen. Dazu die Tage dann mehr, jetzt zurück zum Thema:

Gestern habe ich mich also freiwillig gemeldet um ein paar Interessierte Tipps zu geben, wie es so im guten alten Europa (sprich Deutschland) ist und wie man dort gut hinkommt und was man da so machen kann. Vor allem habe ich den Leuten aber auch erklärt, dass Deutschland gar nicht nur Bayern und Baden-Würtemberg ist, sondern es auch noch die eine oder andere interessante Stadt in Deutschland gibt, wobei ich dort vor allem die wunderschönen Städte im Ruhrgebiet genannt habe.

Des weiteren habe ich dem freundlichen, etwas konservativem Bayern versucht zu erklären, dass es nicht so schlau ist weiterhin auf einem Königreich Bayern zu bestehen. Aber was will man auch erwarten. Die Bayern sind halt viel schlauer und schöner als wir und haben auch die einzige echte, schlaue, regierungsfähige Partei. Und ohne den ganzen anderen Rotz auf der Welt ging es denen sicherlich noch besser, wie ja jeder weiß!

Nachher war dann die allererste Internationale Austauschstudenten Nacht, mit big Party. Warum ich es unterlassen habe Bilder davon hochzuladen ist ganz kurz erzählt:

Als man nach dem Freiessen und Freisaufen begann „Discomusic“ zu spielen verschwanden die meisten Austauschstudenten auch gleich wieder. Die Performance der eingeladenen Bands konnten zum fluchtartigen Verlassen des Schauplatzes nur beitragen. Trotzdem bin ich noch etwas länger da geblieben und habe mich mit dem einen oder anderen Unterhalten. Ich habe sogar englischsprechende Franzosen getroffen.

Naja, schaut euch einfach die Bilder an.

Dann mal bis bald. Liebe Grüße aus Singapur.

Euer Gregory. 😀

Australasia. Kennt man ja. Ist ja im Prinzip alles auch ein Kontinent, da hinten… :-O Lets go americas? To the americans? To one of the americas? Keine Ahnung was die meinen! Wer will schon nach Amerika bei diesen Vertretern… ;)

Der europäische Stand. Hier geht die Post ab. Die deutsche Delegation von 14-16 Uhr. Die deutsche Delegation von 16-18 Uhr. Den Bayern habe ich mal weggelassen, ist ja eh kein Deutscher nach eigener Aussage.

In Singapur ist Frieden zwische Deutschland und Niederlande möglich… ;) Dieser Singi (Willson) hatte mit Geographie nichts am Hut. 1. Frage: Ist Deutschland in der EU?

2 Antworten auf „International Exchange Day“

  1. Sehr schöne Idee, den Neuschwanstein-begeisterten Europainteressierten die „schönen Städte des Ruhrgebiets“ zu empfehlen – hat schon was nett subversives. Eigentlich ist auch die Schwebebahn so ähnlich wie der Eifelturm, der Rhein an Industriehäfen am romantischten und das Sonnborner Kreuz eh seit Jahrzenten eine der hübschesten Touristenattraktionen im Tal… 😉
    Ich befürchte jedoch auch Subversion seitens der Gastgeber-Mannschaft – oder wer hat das Design der Stände zu verantworten? Immerhin: Australien im gediegenen, leicht herbstlichen rot, Ami-Land in blau und – oh Schreck, hier zuckt der Betrachter sofort aufgrund des schreienden Farbtons – Europa in ROSA!? Als Europäer fühle ich mich jetzt ein bißchen diskriminiert.
    Naja, immerhin wird sich das schon wieder ausgleichen, ich freue mich schon auf die Horden kamerabewehrter, fotographierwütiger Asiaten, die ich demnächst an der Schwebebahn oder in den anderen schönen Städten des Ruhrgebiets treffen werde, auf der Suche nach dem örtlichen Neuschwanstein und der Ruhrgebiets-Schuhplattler-Gruppe. Tja, deren Entäuschung wird groß, ich werde herzlich lachen und es steht 1:1. Mal schauen, was der Greg sich dann für die nächste Runde ausdenkt… wahrscheinlich muss er bei der nächsten Veranstaltung im hellblauen Hasenkostüm herumlaufen und wird aus Rache den Singi, Chinesis und Wasweissichis erzählen, dass Wuppertal das „Silicon Valley“ von Deutschland ist und da aktuelle High-End-Computer selten mehr als 10 oder 15 Euro kosten. Hehe, deren doofe Gesichter, wennse dann hier im Saturn stehen… *g*

  2. Ich finde auch, das es andere schöne Orte gibt als Bayern und Baden-Würtemberg. Denn auch das Ruhrgebiet und das Bergische Land sind Teile Deutschlands, die es verdient haben, erwähnt zu werden. Ob die Asiaten, so sie dann hier hinkommen, enttäuscht sind, das muss sich erst noch zeigen. Ich finde es gut, das man die Fahne von NRW hoch hält, ob Schwebebahn oder Kölner Dom, Schloss Burg und Düsseldorf mit seinen Sehenswürdigkeiten. Es ist alles schön und es muss gegen Bayern verteidigt werden. Es glauben sowie so schon zu viele im Ausland, Deutschland = Bayern. Wer dagegen steuert, den muss man unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.