Jetzt ist es also wieder so weit…

Hallo liebe Leser.

Tja, das waren mal ein paar anstrengende Tage. Ich habe in der letzten Woche Uni nicht nur noch komplett Vorlesungen gehabt (Freitag bis 16:00 Uhr) sondern mich auch noch um einiges gekümmert. Als erstes habe ich ein „Transcript of academic records„, was soviel heißt wie Nachweis von Studienleistungen in einer anderen Sprache, vom sturen PDF in ein PDF-Formular umgewandelt, dies dem Prüfungsamt zur Verfügung gestellt (was nütz einem auch schon ein Formular, das keins ist, also welches man nur handschriftlich ausfüllen kann?) und natürlich mein eigenes dann per Computer ausgefüllt und zur Unterzeichnung abgegeben. Mich um ein „Versprechen“ zur Anerkennung einiger Kurse, die ich in Singapur belegen will, für Wuppertal gekümmert. Noch von meinem Chef erfahren, das ich meinen Job als studentische Hilfskraft ab Januar verliere, was dazu geführt hat, dass ich in der kurzen Zeit auch noch versucht habe einen neuen Nebenjob zu finden, was selbstverständlich gescheitert ist… Und last but noch least, bei der NRW.Bank einen Antrag auf Studienbeitragsdarlehen gestellt, was bisher äußerst unproblematisch verlaufen ist, Betonung liegt hier auf bisher, denn ich bin mal gespannt wie es dann wirklich so läuft. Alles in allem also eine Runde Woche.

Jetzt ist erstmal vorlesungsfreie Zeit, was soviel heißt wie kräftig nacharbeiten, was man bisher ein wenig hat schleifen lassen, doch oh… da war doch noch irgendwas… Ach ja, morgen war Weihnachten und ich habe noch gar keine Geschenke… Hmmm… Dann mal bis später!

Und ein Frohes Weihnachten an euch alle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.