Long time, no see.

Huhu Leute.

Tja, eigentlich wollte ich ja nicht nur einmal pro Woche schreiben, aber im Moment läuft hier einiges. Ich bin gerade dabei mir vim beizubringen, ein Konsolen-Editor für Linux & Windows mit einer Menge Funktionen. Kaum zu glauben, was der alles kann und das alles mit einer sehr komfortablen reinen Tastatursteuerung. Dann habe ich einige C++-Programmierübungen nachzuholen, wegen meinem Kurzurlaub in Dublin, für die ich mir den vim beibringe. Ein bisschen Linux muß halt auch mal sein. Ganz zu schweigen von meinen ausgeprägten Hobbys, die auch einige Zeit unter der Woche in Anspruch nehmen. Das gepaart mit dem Stundenplan vom letzten Post…

Auf jeden Fall geht es mit gut, das ist doch auch schon mal was.

Dieses mal gibt es keine Photos…

Gruß, euer Greg.

Eine Antwort auf „Long time, no see.“

  1. Ja, so ist das Leben, es wird einem nichts geschenkt. Vor dem Erfolg ist Schweiß und Arbeit angesagt. Spielen kann man später auch noch. Das läuft einem nicht weg. Ich halte Dir die Daumen, damit alles glatt geht. Und das es Dir gut geht, ist postiv.

    Grüße aus Neviges Vatter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.